Galerie

Donnerstag, 11. Juni 2015

Atina - Sew Along

Frau H. hatte zum Sew Along ihrer Tasche Atina aufgerufen.Da habe ich mich gerne gemeldet und mitgemacht. Die Atina ist eine hübsche Clutch. Etwas größer, damit „Frau“ auch alle wichtigen, und vielleicht auch ein paar nicht sooo wichtige, Dinge mitnehmen kann. Und ich brauchte natürlich genau so eine Tasche. Den Schnitt habe ich bei Frau H. heruntergeladen und direkt losgelegt und mitgemacht. Die Tasche ist gut erklärt und bestimmt auch gut für Nähanfänger zu nähen. Ich habe für den Taschenkörper blauen Stoff mit weißen Blümchen ausgesucht. Den ahbe ich mit Volumenvlies verstärkt. Das Bündchen habe ich mit festerer Einlage bebügelt. Der Stoff dafür und für die Innentasche ist weiß mit kleinen Röschen. Auch meine Atina wird mit einem Kam Snap verschlossen.
Meine Atina ist so sommerlich bunt, da ich sie jetzt für den Sommer brauche: für den Urlaub, ein Sommerfest, den „Dülmener Sommer“ (ein Straßentheater in unserer Innenstadt, wirklich sehenswert, in den Sommerferien, umsonst und draußen), und, und …




Und nun mal stöbern wie die Atinas der anderen aussehen.
Liebste Grüße                                                                                               Eure Anke


Dienstag, 9. Juni 2015

Umschlag und Täschchen

Nach einem schönen, sonnigen Schützenfestwochenende habe ich wieder etwas Neues genäht. Heute zeige ich Euch einen Umschlag für ein Notizbuch  und 2 kleine Stiftetuis. Eine Freundin hat diese Dinge für die Lehrerinnen Ihres Sohnes bestellt. Die Etuis sind mit Absicht sehr schmal und mit Namen bestickt. Den Umschlag habe ich nach Anleitung von pattydoo genäht. Da ich nicht genau weiß, wie dick das Notizbuch ist (DIN A 5 war die Vorgabe), habe ich die flexiblere Variante gemacht. Ach ja, bestickt ist sie auch, aber seht selbst:



 Sonnige Grüße                                                                                   Eure Anke                                                                                                                                                                  


Verlinkt bei: creadienstag, meertje

Dienstag, 2. Juni 2015

Grün, grün, grün sind alle meine Taschen …

… na ja, nicht alle, aber diese ist grün. Ich habe diesen apfelgrünen Stoff mit den kleinen Geishas für den Mai ausgesucht. Dazu gab es noch etwas pink mit grünen Punkten. Bei der Form der Tasche habe ich mich an Gretelies Tasche orientiert, da ein neuer Einkaufsbeutel nötig war. Zum betüddeln hatte ich noch ein kleines Geisha-Mädchen. Das passte natürlich klasse an diese Tasche. 

Und nun noch schnell damit zum Jahresprojekt  „Mach Dir Deinen Regenbogen“ von Janet und Maika. Hier war nämlich für den Mai die Farbe GRÜN gefragt. Schaut mal, hier ist sie:


Liebste Grüße                                                                                       Eure Anke


Dienstag, 26. Mai 2015

Tassenteppich

Heute habe ich aus dem Buch von Smila drei Tassenteppiche gemacht. Wie immer, hat auch hier die Stoffauswahl die meiste Zeit in Anspruch genommen. Ich weiß ja nicht, ob das nur bei mir so ist. Oder tut Ihr Euch auch so schwer? Nachdem ich mich also endlich für diese Stoffe entschieden hatte, konnte ich loslegen. Und was soll ich sagen? Mit der Anleitung und der Stickdatei aus dem Buch „Für mich genäht“ von Smila war es gar kein Problem. So ein wenig muss ich nochmal mit der Einlage und dem Stickvlies herum experimentieren. Aber die Drei können sich durchaus sehen lassen. Was meint Ihr? Schaut mal:



Liebste Grüße
Eure Anke

Verlinkt bei: creadienstagmeertjes stuff



Donnerstag, 21. Mai 2015

Virus – auch bei mir

Als ich im Netz auf dieses Tuch gestoßen bin, wusste ich gleich, das will ich auch. Es heißt Virustuch. Ha, wie passend. Nach der Anleitung von woolpedia ist es auch wirklich nicht so schwer. Dazu habe ich die Wolle von Lady Dee´s Traumwolle bestellt. Bei der tollen Auswahl war das nicht wirklich einfach. Letztendlich ist meine Wahl auf „Falling in Love“ gefallen. Der Farbverlauf beginnt mit einem sehr zarten rosa, geht über zinngrau bis zu ziegelrot. Das Knäuel beginnt man in der Mitte. Das Garn läuft super und wickelt sich spielend leicht ab. Es macht wirklich Spaß die Wolle mit dem Farbverlauf zu verarbeiten. Ich habe eine Häkelnadel Nr. 3 benutzt. Nach dem Vernähen der Fäden habe ich das Tuch  gespannt und etwas mit dem Bügeleisen gedämpft. Hach, es ist so schön. Aber schaut selbst:




Zu Anfang dachte ich erst, so ein Tuch, das kriegst du ja nie fertig. Aber man glaubt es kaum, ich habe es geschafft. Ich weiß ja nicht so genau, ob tatsächlich das Häkeltuch den Virus bei mir ausgelöst hat oder die Traumwolle von Ramona Pall. Jedenfalls habe ich heute direkt nochmal Wolle bei ihr bestellt. Und diesmal ist es nicht bei einem Knäuel geblieben J. Egal, bald steht der Urlaub an und da muss die Nähmaschine zuhause bleiben. Da kann ich dann ja ab und zu mal die Häkelnadel schwingen.

Liebste Grüße und schöne Pfingsten
Eure Anke


Freitag, 1. Mai 2015

Aprilfarbe: Pink - June, die 2.

Gestern habe ich ja schon über meine neue Geldbörse June berichtet und erwähnt das die Gestrige die Zweite ist. Hier nun kommt die erste June. Nach der Anleitung von Frau H., die dieses tolle E-Book herausgegeben hat. Damit kann wirklich jeder eine Geldbörse nähen.
An der fertigen June erschien mir allerdings die Klappe zu kurz geraten. Das habe ich dann bei der Zweiten verändert. Für die erste June habe ich diesen pinken Stoff mit grünen Punkten ausgesucht. Innen habe ich hellgrauen Stoff mit rosa pinken Röschen sowie grünen Stoff mit weißen Pünktchen verwendet. Die Reißverschlüsse innen und außen sind rosa und pink. Den inneren Reißverschluss habe ich mit grüner Zackenlitze betüddelt. Verschlossen wird die Geldbörse mit einem grünen Kam Snap.
Und hier ist sie, meine pinkfarbene June, passend zum 1. Mai und zum Jahresprojekt „Mach dir deinen Regenbogen…“ von maikäfer und Knöpflekistchen



Ich bin ja so gespannt, was die anderen Nähwütigen so in Pink und/oder Rosa geschaffen haben.
Liebste Grüße
Eure Anke


Donnerstag, 30. April 2015

Hier kommt June

Im Februar habe ich bei Frau H. das E-Book June erstanden. Dann habe ich es erst mal zu Seite gelegt. Irgendwie war bei mir die Luft raus. Ich war krank und dann so schlapp, das ich tatsächliche keine Lust hatte zu Nähen. Ja, das gibt es auch, kaum zu glauben. Aber jetzt ist alles wieder im Lot und es geht wieder frisch ans Werk.
Da habe ich mir als erstes mal die „June“ geschnappt. Diese hier ist die Zweite. Zur ersten June gibt es morgen mehr. Ich habe einen schwarz-weißen Stoff für Außen und schwarzen Stoff für Innen ausgesucht. Für die Innentaschen habe ich grauen Stoff mit weißen Punkten genommen. Den schwarzen Reißverschluss innen habe ich mit einem grau-gemusterten Webband betüddelt.  Für die Außentasche habe ich mich für einen Reißverschluss mit einem Metall-Zipper entschieden. Ich habe hin und her überlegt ob ich die Geldbörse mit Kam Snaps oder mit einem Steckschloss verschließen soll. Schlussendlich habe ich mich dann doch für ein Steckschloss entschieden, weil ich finde, dass es super zum Stoff passt.  
Ich muss wirklich sagen, dass die Geldbörse June super gut zu nähen ist. Frau H. hat in ihrem E-Book alles klasse erklärt und viele Fotos zeigen alles Schritt für Schritt. Bei dieser zweiten June habe ich allerdings die Klappe etwas verlängert, was mir einfach besser gefällt. Ich hoffe, Frau H. ist mir für diese kleine Veränderung nicht böse.
Für den einen oder anderen ist meine June eventuell etwas schlicht. Aber ich bin ganz begeistert von meiner neuen Geldbörse. Sowohl vom Nähen wie auch vom Ergebnis. Und hier ist sie:
Auf diesem und dem 2. Bild sieht es aus, als wären Flecken auf meiner June, aber irgendwie liegt das wohl an unserer Kamera. Gott sei Dank hat sie nicht wirklich Flecken.




LiebsteGrüße                                                                                      Eure Anke

Verlinkt bei: RUMS, art.of.66